Volley

Herzlich Willkommen bei Volley Satus Köniz

News Volley

Äs geit doch !!! - 3:0 Sieg gegen Uni Bern

Nach unserem ersten Saisonsieg in Oensingen wollten wir auch zu Hause überzeugen und zeigen was in uns steckt.
Unsere Gegnerinnen von Uni Bern kannten wir bereits vom Vorbereitungsturnier. Wir wussten also, dass wir Siegchancen hätten sofern wir eine gute Leistung zeigen würden.

Der erste Satz war anfangs recht ausgeglichen bis wir etwas in Rücklage gerieten. Doch dann zündeten wir den Turbo. Mit schönen Punkten und wenig Eigenfehlern zogen wir davon. Unsere Gegnerinnen wussten sich nicht mehr zu wehren. Somit gewannen wir den ersten Satz mit 25:14. WOW!!

Euphorisiert von unserer starken Leistung und der Verunsicherung von Uni Bern konnten wir unser Level beibehalten und gewannen auch den zweiten Durchgang.

Mit starken und schlauen Angriffen (Anita + Vivi) sowie einer top Blockleistung (Ines die Mauer + Sarah) holten wir uns den verdienten ersten (3:0) Heimsieg.

Zusätzlich zu unserem Sieg konnten wir auch noch den Geburi von Vivi feiern.
HAPPY BIRTHDAY VIVI !!

Mit viel Selbstvertrauen und einigen Punkten mehr freuen wir uns auf die letzten zwei Vorrunden Matches.

Weiter so Mädels, es war TOP.

Yvä

Spielbericht – Satus Köniz gegen Volley Oberdiessbach – 06.11.2019

Unser heutiger Gegner, Volley Oberdiessbach weissen einen fulminanten Saisonstart auf.
Sie führen die Rangliste ohne Punkteverlust an.
Somit war für uns klar, wir werden ab dem ersten Punkt Gas geben und unsere Chance wahrnehmen. Dies gelang uns im ersten Satz sehr gut, wir waren von Beginn weg konzentriert, so dass uns souveräne Abnahmen, tolle Spielverteilung und direkte Angriffspunkte gelangen. Unsere bisherige 2 Punkte Vorsprung konnten wir leider gegen Ende des Satzes nicht mehr halten. Volley Oberdiessbach drehte auf, überholte uns und gewann den ersten Satz mit 23:25 für sich.
Dieser knappe Satzverlust, bestätigte unsere gute Leistung und es hiess weiter so.
Aber wie so oft, konnten wir nicht an dem vorherigen gezeigten anknüpfen, wir rannten nach einer Serviceserie des Gegners bereits einem erheblichen Punkterückstand hinterher. Wir agierten kampflos, waren immer einen Schritt zu spät, so dass wir diesen Satz bereits als Vorweihnachtsgeschenk dem Gegner mit einem Punktestand von 13:25 überliessen.
Nun hiess es wieder zu unserer Stärke zu finden, mit Mut und Selbstvertrauen wollten wir an die bereits gezeigte Leistung vom ersten Satz zurück finden. Durch ein Abnahmetief misslang uns jedoch auch dieser Start in den dritten Satz. Thomas versuchte mit guten Tipps im Timeouts und Spielerwechseln uns auf die Siegesspur zurück zu führen. Wir konnten leider diese Inputs nicht wunschgemäss umsetzen. Somit war es für die erfahrenen Frauen von Volley Oberdiessbach ein einfaches Spiel auf 25 Siegespunkte zu kommen. Unsere Gegenwehr war schlichtweg nicht vorhanden, so dass wir gerade nur 9 Punkte verbuchen konnten.
Nichts desto trotz, bereits im morgigen Training können wir weiter an unseren Stärken arbeiten, wir kennen unser Potential, nun müssen wir dies umsetzen und uns mit erfolgreichen Spielpunkte, gewonnenen Sätze und Meisterschaftspunkte belohnen. Weiter geht’s...
Huihui reka reka mana

Für Volley Satus Köniz 
Anita

Knappe Niederlage im Berner Oberland

Am Samstag, 2. November 2019 hat uns VBC Spiez in der Turnhalle Spiezwiler empfangen. Nach den beiden letzten Meisterschaftsspielen, welche wir verloren haben, hat unser Trainier Thomas bereits die Matchvorbereitung verändert. Der Teamzusammenhalt sollte gestärkt werden, indem mehr zusammen als individuell eingewärmt wurde.
Hoch motiviert und guten Mutes starteten wir in den ersten Satz gegen die Spiezerinnen. Wir wussten von den letzten Jahren, dass die Spiele gegen Spiez nie einfach sind. Die Gegnerinnen sind sehr gut in der Verteidigung und es braucht Geduld, um dagegen ankommen zu können. Aber nun zurück zum Spiel. Wir starteten gut und mit Selbstvertrauen und Mut in den ersten Satz. Dies zahlte sich aus und wir konnten unseren ersten Satzgewinn dieser Saison verbuchen.
Im zweiten Satz nahm sodann leider die Effizienz am Netz ab. Wie bereits erwähnt sind die Speizerinnen gute Verteidigerinnen und wir fanden das Rezept nicht mehr, direkte Punktgewinne zu erzielen. Mit 19:25 ging dieser an das Heimteam.
So, nun wollen wir wieder starten... dachten wir uns – oder auch nicht? Es war nämlich ein kompletter Fehlstart in den dritten Satz. Schnell lagen wir ca. 10 Punkte im Rückstand. So wird es schwer werden, den Sieg nach Hause zu bringen. Die Eigenfehlerquote auf unserer Seite war sehr hoch – ein Satz zum Vergessen.
Nachdem der dritte Satz deutlich mit 25:12 für die Spiezerinnen endete, dachten sich diese wohl bereits, den Match im Sack zu haben. Da hatten wir natürlich etwas dagegen: Unsere Moral war zurück! Gerade zu Beginn des vierten Satzes konnten wir das Spiel dominieren und uns einen Punktevorsprung herausspielen. Dieser war zu Ende des Satzes denn auch nötig, weil unsere Gegnerinnen noch gefährlich nahe wieder an uns herankamen. Dennoch konnten wir mit 25:23 den Satz für uns entscheiden und somit den 1 Tabellenpunkt sichern.
Im Tiebreak hinkten wir von Beginn weg einen Schritt hinterher. Spiez agierte entschlossener als wir, weshalb sie den Match – trotz guter volleyballerischer Leistung unsererseits – mit 15:9 für sich entschieden.
Im Grossen und Ganzen kann man sagen, dass unsere Leistungskurve klar nach oben zeigt. Wenn wir unsere Eigenfehlerquote senken und das Selbstvertrauen hochhalten können, sind wir für die kommenden Spiele sehr zuversichtlich.

 

 

 

 

 

Sponsoren

Kontakt

Satus Köniz
Claudia Buta
Morillonstrasse 34
3007 Bern

079 244 03 53